Italien 2005

Vorwort

Auch in diesem Jahr wollte ich mir etwas Gutes Antun und beschloss meine Ferien wie schon in den Jahren zuvor auf dem Rad zu verbringen.

Dabei hatte ich wieder einmal eine etwas verrückte Idee gehabt die nur darauf wartete in die Tat umgesetzt zu werden.

Wobei das ganze nicht ganz so verlaufen ist wie ich dachte und es auch gehofft hatte. Es begann schon mit der Vorbereitung auf die Tour, mir fehlte 2 Monate mein Fahrrad wegen einer defekten Federgabel, dadurch bin ich in Zug zwang gekommen und mußte mir schon vor dem Urlaub ein neues Rad kaufen was eigentlich im Winter dran gewesen wäre und ich schon früher hätte tun sollen und nun das Geld bereue welches ich für alle Teile im alten Rad bezahlt hatte. Aber viel schwerwiegender war das fehlende Training, auch das Berg fahren in Österreich ist aus gefallen, was später sich zu meinem Leidwesen bemerkbar machte, wo ich in den Bergen unterwegs war.

Viel Spaß beim Lesen.

vorwort.doc

 

165_.jpg

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Walter Högart
    geschrieben am 7. Dezember 2012 um 17:20 Uhr | Permalink

    Wow, was für eine tolle Radreise du gemacht hast! Kompliment! Ich bin auch viel in den Alpen unterwegs, dieses Jahr war ich in Südtirol und machte bei Funactive Tours eine Radreise bis Venedig mit – http://www.italybike.info/dt/radwandern-suedtirol-italybike-niederdorf.asp?MAID=134&LG=1&APP=8&NKey=Rad_DolomitenVenedig_2013. War einfach unglaublich, kann ich nur weiterempfehlen! Hab vorher Venedig noch nie gesehen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*