Masuren 2006

Vorwort

Diese Reise war ganz kurzfristig geplant worden, da es bei mir nach einer Krankheit nicht sicher war ob Norwegen die richtige Herausforderung für mich sei.

Dabei spielten noch andere Gesichtspunkte eine Rolle, die ich aber nicht erwähnen möchte. Außerdem war ich der Meinung das Polen ein flaches Land ist und ich deshalb auch keine Schwierigkeiten mit längeren Steigungen hätte.

Polen ist leider kein flaches Land, da es zwar Steigungen gibt aber die sich nicht allzu hart auswirkten.

Das Land selber ist einen Besuch immer wert. Das Selbe trifft auch auf die Bevölkerung zu. Diese ist sehr nett, auch Hilfsbereit, aber uns Camper betrachten sie wie Außerirdische mit Skepsis.

Es war eine schöne wenn auch sehr feuchte Fahrt. Da das Wetter oft nicht auf meiner Seite war und ich an manchen Tagen kaum mit dem Wechseln der Bekleidung nachkam. Dafür war die Natur sehr schön.

Auf Grund der Entfernung war die Anreise mit der Bahn erforderlich, diese betrug aber immer noch 12 Stunden.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen des Reiseberichtes.

Beginn der Reise: Küstrin am 30.07.2006

Ende der Reise: Frankfurt/ Oder am 17.08.2006

Gefahrene Kilometer: 1892,00 km

Zurück gelegte Höhenmeter: 8143 hm

vorwort.doc

69_.jpg

 


 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt. Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*